Newsletter            Wir rufen zurück            Impressum

By

Markus Feld
Um den Interviewprozess erfolgreich durchführen zu können, bedarf es einer ordentlichen und lückenlosen Planung. Hierzu stellt die SAP seinen Kunden drei Methoden zur Verfügung, welche anhand dieses Newsletters beschrieben werden sollen. Hierbei muss unbedingt beachtet werden, dass pro Instanz immer nur eine dieser Methoden verwendet werden kann. Methode 1: Nutzung der Methode „Set up Interviewers“...
Read More
Die SAP stellt für SuccessFactors jährlich vier so genannte Main Releases bereit. Dabei liegt der Schwerpunkt der Releases der Quartale 1 und 4 in der Systemstabilität und Sicherheit. Die Quartale 2 und 3 widmen sich überwiegend der Verbesserung und dem Ausbau von Funktionalitäten der einzelnen Module. Kleinere Systemfehler werden ohne Einschränkung der Systemnutzung, je nach...
Read More
Unter der Bezeichnung Continuous Influence bietet die SAP dem Kunden einen direkten und transparenten Kanal zum SAP Produktmanagement, um Improvement Requests (Sammelbegriff für alles, was man unter Verbesserung/Erweiterung und Optimierung der SuccessFactors-Module verstehen kann) für alle SuccessFactors-Module einreichen zu können. Kunden wird damit die Möglichkeit geboten, sich aktiv an der Verbesserung von SuccessFactors beteiligen zu...
Read More
Soll SuccessFactors im Rahmen eines Implementierungsprojektes eingeführt werden, stellt sich immer die Frage nach dem Implementierungsansatz. Der Kunde kann – abhängig vom einzuführenden Modul – hier wählen zwischen der Implementierung auf Basis einer komplett neu ausgelieferten und mehr oder minder „leeren“ Instanzauf Basis einer vorkonfiguriereten so genannten „Best Practice“-Instanz (früher wurde hier der Begriff „Rapid...
Read More