iProConference 2020 am 21./22. April 2020 in Hamburg Jetzt Frühbucherrabatt sichern!
Newsletter            Wir rufen zurück            Impressum

Kooperation zwischen SAP SuccessFactors und Facebook

Das Angebot der mit SAP SuccessFactors Recruiting Posting kooperierenden Job Boards wird ständig vielfältiger. Mit Stand Dezember 2019 befinden sich im so genannten Job Board Catalogue knapp 1200 Vertragspartner. Um mit diesen via Recruiting Posting zusammenarbeiten zu können, muss die SAP kontaktiert werden, da ein selbständiges Anbinden hier nicht möglich ist. Der Job Board Market Place beeinhaltet zurzeit knapp 3900 Job Boards, mit welchen Kunden selbstständig eine Verbindung innerhalb einer SuccessFactors-Instanz einrichten können.

image2019-11-27_9-9-53.png

Neben vielen eher kleineren und weniger bekannten Job Boards, welche oft auch nur in einem einzigen Land agieren, werden auch immer mehr globale Stellenportale in den  Job Board Market Place oder in den Job Board Catalogue aufgenommen. Nun ist auch Facebook Jobs im Job Board Market Place, zur selbstständigen Anbindung durch den Kunden, verfügbar.

image2019-11-27_9-10-28.png

Für das kostenlose posten auf Facebook Jobs ist eine Facebook-Unternehmensseite notwendig. Hierdurch können sich potentielle Bewerber über das Unternehmen informieren und sich anschließend auf der selben Seite nach aktuellen Stellenausschreibungen erkundigen. Wer noch mehr Reichweite innerhalb Facebook anstrebt, kann seine Stellenausschreibungen zusätzlich bewerben. Hier verhält es sich wie bei der Schaltung von Werbeanzeigen, was die Reichweite verbessern kann. Nachteil ist hier, dass dieser Service mit Kosten verbunden ist und im Voraus ein Budget definiert werden muss.

Analytisch lässt sich in SuccessFactors auswerten, wie viele Leute in Facebook auf die Stellenanzeige geklickt haben und wie viele sich anschließend beworben haben. Eine Erfolgsmessung ist somit in jedem Fall gewährleistet.

Sind Sie an SAP SuccessFactors Recruiting interessiert? Oder setzen Sie das Modul bereits ein und fragen sich, ob Sie es optimal nutzen? Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Antwort schreiben