Newsletter            Wir rufen zurück            Impressum

Neue Option für internationale Organisationen: Side-by-Side-Integration für SAP HCM und SuccessFactors

SAP HCM Kunden, die gerade einen globalen Rollout für die HR-Kernprozesse (z.B. Stammdaten mit Organisationsmanagement) vorbereiten oder durchführen, stehen, ob der teilweise rasanten Entwicklung in Cloud-basierten Lösung mit SuccessFactors, oft vor einer schwierigen Entscheidung. Sollten sie mit dem Rollout lieber abwarten, wenn eine Entscheidung zur Integration der HR-Kernprozesse in Successfactors in Ihrem Unternehmen möglich erscheint? Doch wie so oft in der IT: wenn man bei jeder neuen Entwicklung abwarten würde, bis 100%ige Klarheit besteht, würde man heute noch mit Lochkarten arbeiten. Daher werden Lösungen benötigt, die das Unternehmen weiterbringen und dennoch Flexibilität bzgl. der künftigen Entwicklung erlauben.
Eine vollständige globale HCM Integration wird sich so oder so über mehrere Jahre hinziehen. Der neue Weg zur Integration, den die SAP auf der SAP Insider Konferenz HR2014 in Nizza vorgestellt hat, könnte ein Ausweg für solche Kunden sein, die ohnehin auf lange Sicht eine cloud-basierte Lösung anstreben.

Für die Integration von On-Premise SAP HCM in SuccessFactors lag der Fokus bislang auf Talent-Hybrid-Modellen. Diese unterstützen Kunden, die die Kernprozesse On-Premise nutzen, während sie verschiedene Talent-Management-Prozesse mit SuccessFactors abbilden.

Nun wurde bekannt gegeben, dass die SuccesssFactors-Lösung für Kernprozesse, Employee Central (EC) genannt, parallel zum SAP HCM über ein neues Integrationsmodell betrieben werden kann. Diese so genannte Side-by-Side Integration zwischen SAP HCM und SuccessFactors Employee Central wird ab August 2014 verfügbar sein und in mehreren Schritten ausgeliefert werden. Die wichtigsten Integrationspunkte sind:

  • Vorgesetzte können auf ihre Teams über den MSS zugreifen, auch wenn ein Teil der Mitarbeiterdaten in der Cloud und ein ein Teil On-Premise gehalten wird. Dazu gehören auch Workflowaufgaben usw.
  • Globale Berichterstattung: Es wird möglich sein, Berichte über die globale Belegschaft auszuführen, auch wenn die Daten zwischen SAP HCM und SuccessFactors aufgeteilt sind.

Mir gefiel diese Idee sofort, da diese Lösung zwei der wichtigsten Treiber für eine globale Integration umfasst. Die Kunden mit einer langfristigen Cloud-basierten Strategie müssen nicht darauf warten, dass die Kern-Länder ihre Daten in die Wolke bewegen, um von einem globalen Rollout zu profitieren.

Das grundlegende Design der Integration wird in dieser Folie von Heike Kolar in Nizza vorgestellt:

Side-by-side-Scenario_SAP-HCM-Successfactors
Sie sehen, damit haben Sie die Möglichkeit, einen Teil der Mitarbeiterstammsätze in SuccessFactors EC und einen Teil in SAP HCM On-Premise zu führen. Die relevanten Daten für die Berichterstattung usw. stehen an beiden Enden zur Verfügung. Die Detailplanung ist noch nicht endgültig bekannt gegeben, aber die SAP wird sich weiter dazu äußern. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Angesichts der schnellen Entwicklung von Employee Central erwarten wir, dass es bald eine ausgereifte Lösung für diese Art der Integration geben wird. Bisher werden 71 Länder in EC unterstützt, und in jedem vierteljährlichen Update werden weitere hinzukommen.

Wenn Sie derzeit Ihre internationale Roll-out-Strategie für SAP HCM planen, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Wir diskutieren mit Ihnen die Optionen angesichts der neuen Erkenntnisse und helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung. Die iProCon arbeitet mit einer sehr erfahrenen SuccessFactors-Beratung zusammen, so dass wir Ihnen die beste Beratung aus beiden Welten geben können.

Antwort schreiben