Concur: Wie Sie den Affidavit oder Eigenbeleg konfigurieren

6. März 2017 von Anja Marxsen

Wenn der Mitarbeiter einen Beleg verloren hat, kann ihm der Arbeitgeber die Möglichkeit einräumen, dass er einen Eigenbeleg erzeugt, auf dem er erklärt, dass die Aufwendung tatsächlich angefallen ist. In Concur besteht die Möglichkeit, sich den Eigenbeleg generieren zu lassen. In der Abrechnung findet man diese Funktion unter Belege > Fehlender Beleg. Danach wählt man den Ausgabeneintrag aus, für den der Beleg erzeugt werden soll. Der Anwender bestätigt die Erklärung und es wird ein Belegbild mit dem Ausgabentyp, Betrag, Datum und der Erklärung erzeugt und mit der Ausgabe verknüpft.

Eigenbeleg in Concur generieren

Eigenbeleg in Concur generieren

Die Funktion kann in der Abrechnungskonfiguration je Policy bzw. Richtlinie aktiviert werden. Hier finden Sie auch die Texte zur Erläuterung sowie die Erklärung, die auf dem Beleg angedruckt wird. Diese Texte können Sie anpassen.

Eigenbeleg in Concur aktivieren

Eigenbeleg in Concur aktivieren

Bei eingeschränkter Konfiguration hat der Kunde jedoch keinen Zugang zu dieser Einstellung. In dem Fall kann er zwar die Aktivierung nicht selbst vornehmen, aber dennoch die Texte nach seinen Wünschen und entsprechend der Sprache anpassen.

Text zum Eigenbeleg über die Lokalisierung ändern

Text zum Eigenbeleg über die Lokalisierung ändern

Folgen Sie dem Pfad Verwaltung > Abrechnungen > Lokalisierung. Wählen Sie die Sprache und die Kategorie „Policy Names“ aus. Dort können Sie die beiden Texte überschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Haben Sie eine Frage oder können Sie zu dem Thema etwas beitragen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

*